Kontrast

Traukalender

Sie wollen heiraten?
Hier können Sie einen Wunschtermin für Ihre Trauung online reservieren. Nutzen Sie die Möglichkeit nach einem bestimmten Datum in allen Orten nach freien Terminen zu suchen, oder finden Sie freie Termine für einen bestimmten Trauort.
Wichtige Informationen zur Eheschließung in Erlangen finden Sie hier.

Suche nach Wunschtermin

Ihr Wunschtermin

Lassen Sie sich alle verfügbaren Trauorte an Ihrem Wunschtermin anzeigen.

Trauungssaal im Rathaus

Rathaus-Aussenansicht-1-Foto-Stadt-Erlangen

In der Zeit vom 15.01.2020 bis 31.03.2020 finden in diesem Trausaal aufgrund Umbau- und Renovierungsarbeiten keine Trauungen statt. In dieser Zeit steht der Trausaal "Bürgerpalais Stutterheim" ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Am 14.02.2020, 20.02.2020 und am 21.02.2020 findet die Trauugen dennoch im Rathaus statt. Siehe hierzu den gesonderten Trausaal.

Unser modern gestalteter Trausaal im 1. OG des Rathauses lädt Sie ein.
Der Trausaal ist barrierefrei mit dem Aufzug zu erreichen.

Trauungen im Rathaus (14.02., 20.02, 21.02.2020)

Rathaus-Aussenansicht-1-Foto-Stadt-Erlangen

An den Tagen 14.02.2020, 20.02.2020 und am 21.02.2020 finden aufgrund der Umbau- und Renovierungsarbeiten die Trauungen im Konferenzsaal, Zimmer 1401, im 14. Stock statt. 

 
Der Trausaal ist barrierefrei mit dem Aufzug zu erreichen.

Orangerie

Orangerie-Aussenansicht-3-Foto-Stadt-Erlangen

Erbaut wurde die Orangerie in den Jahren 1705/1706 unter der Leitung des klassizistischen Baumeisters Gottfried von Gedeler.
Der ursprüngliche Bestimmungsort für das schmucke halbovale Gebäude war die Aufzucht von Orangenbäumen und fürstlicher Repräsentationsort.
Seit 1818 befindet sich die Orangerie im Besitz der Friedrich-Alexander-Universität und wurde seither zu verschiedenen Lehrzwecken benutzt.
Der Wassersaal mit seiner bedeutenden Stuckausstattung bietet einen festlichen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen. Bereits von 1997 bis 2008 fanden Trauungen hier statt. Seit 2012 erstrahlt die Orangerie nach einer aufwändigen Renovierung wieder in ihrem alten Glanz und dient seither auch für unvergessliche Trauungen des Standesamtes Erlangen.
In der Orangerie sind für ca. 60 Personen Sitzplätze vorhanden.
Der Wassersaal in der Orangerie ist barrierefrei zu erreichen.
Für die musikalische Umrahmung kann der Flügel in der Orangerie genutzt werden.

Bürgerpalais Stutterheim

Stadtbibliothel.-Palais-Stutterheim-Foto-Ismaier-Sabine

In der Zeit vom 15.01.2020 bis 31.03.2020 finden in diesem Trausaal aufgrund Umbau- und Renovierungsarbeiten im Rathaus die Trauungen ohne Zusatzkosten statt. 

Das Palais Stutterheim wurde durch Amtshautpmann von Stutterheim in der Zeit von 1728-1730 als Wohnhaus errichtet.
Es ist seit 1836 im Besitz der Stadtverwaltung und gehört bis heute zu den herausragenden historischen Gebäuden der Stadt Erlangen.
Von 1836 bis 1970 diente es der Stadtverwaltung als Rathaus; heute ist hier die Stadtbibliothek und das Kunstpalais untergebracht.
Seit 2011 finden wieder Trauungen in dem romantischen und stilvollen Bürgersaal im 2. OG statt.
Im Palais Stutterheim sind für ca. 40 Personen Sitzplätze vorhanden.
Das Palais Stutterheim ist barrierefrei über den Hintereingang und mit dem Aufzug zu erreichen.
Für die musikalische Umrahmung kann der Flügel im Bürgersaal genutzt werden.

Egloffstein’sches Palais

Egloffstein-Innenhof-Foto-Ismaier-Sabine-2010

Das Egloffstein’sche Palais wurde vom Grafen von Egloffstein als Wintersitz im Jahre 1718 erbaut. Es war einst der größte Adelssitz in Erlangen.
Seit 1749 ist es im Besitz der Stadt Erlangen. Seit 1998 befindet sich die Volkshochschule auf dem Anwesen.
Seit 1999 steht der ursprüngliche Festsaal für Trauungen des Standesamtes Erlangen zur Verfügung.
Im Egloffstein’schen Palais sind für ca. 40 Personen Sitzplätze vorhanden.
Das Trauzimmer befindet sich im 1. OG, es ist kein Fahrstuhl vorhanden.

Brunnensaal im Stadtmuseum

Stadtmusuem-Innenhof-Foto-Erich-Malter-2018

Im ehemaligen Altstädter Rathaus ist heute das Stadtmuseum der Stadt Erlangen untergebracht. Die Ausstellungsstücke, wie z. B. Portraits von Markgraf Friedrich und seiner Frau Markgräfin Sophie Caroline, geben den Trauungen einen besonders edlen Rahmen.
Der Brunnensaal im Stadtmuseum Erlangen hat erstmals 2018 sein Tor für Brautpaare geöffnet.
Nach der Trauung haben die Hochzeitsgesellschaften die Möglichkeit, im Museumshof oder bei Regenwetter in einem der Erdgeschossräume einen kleinen Sektumtrunk abzuhalten.
Der Brunnensaal im Stadtmuseum befindet sich im Erdgeschoss und ist barrierefrei zu erreichen.